Startseite > Schulleben > Veranstaltungen > Grundschüler experimentieren an der Realschule mit Feuer
<< September 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Letzte Änderung:
Montag, 25 Juni 2018 um 10:07

Grundschüler experimentieren an der Realschule mit Feuer

Unterricht der ganz besonderen Art durften die 3. Klassen der Grundschule Schöllnach am Donnerstag, den 15.03.2018 erleben. Eingeladen von Frau Claudia Eder mit der Klasse 10 b, hatten die Schüler die Möglichkeit das Thema Feuer, Verbrennung und Brandschutz handlungsorientiert zu erarbeiten. Dazu waren viele verschiedene Experimente im Chemiesaal vorbereitet, welche die Kinder alle selber ausprobieren durften. Nachdem notwendige Sicherheitsanweisungen erfolgt und die Schutzbrillen aufgesetzt waren, durften die kleinen Forscher loslegen. Unter Aufsicht und Anleitung der erfahrenen Chemieschüler untersuchten die Grundschüler brennbare und nichtbrennbare Stoffe, führten erstaunliche und überraschende Löschversuche mit Essig und Backpulver durch oder entzündeten eine Kerze, ohne dass das Streichholz den Docht berührte. Oftmals überrascht vom Ausgang der Experimente, erklärten die Realschüler den Grundschülern dann die jeweiligen Hintergründe: beispielsweise brannte ein Papierhut nicht, nachdem er mit Wasser gefüllt und über eine Kerze gehalten wurde, weil die nötige Entzündungstemperatur nicht erreicht wurde. Dass ein Feuer zum Brennen Sauerstoff benötigt, konnten die Schüler ebenfalls an verschiedenen Stationen beobachten. Bei einem anderen Experiment wurde mit Hilfe von Knetmasse und darin aufgesteckten Streichhölzern ein kleiner Waldbrand simuliert. Hier wurde den Kindern verdeutlicht, warum es manchmal nötig ist, Schneisen in den Wald zu schlagen, damit das Feuer nicht mehr auf die anderen Bäume übergreifen kann. Dass ein Fettbrand und Löschversuche mit Wasser äußerst gefährlich sind, zeigte eine Gruppe mit Hilfe eines kurzen Films. Anschließend erklärten die erfahrenen Schüler den Einsatz und die richtige Verwendung von Löschdecken, sowie wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen nach kleineren Verbrennungen.

Am Ende dieses Vormittags stand für alle Schüler fest: So macht Unterricht richtig Spaß! Und dass dabei bei allen Beteiligten noch wichtige soziale und fachliche Kompetenzen weiterentwickelt wurden, machte diesen Unterricht zu einem gewinnbringenden Schultag, der allen Schülern in positiver Erinnerung bleiben wird!

Im Beitrag scrollen