<< Juli 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31  

Letzte Änderung:
Mittwoch, 26 Juni 2019 um 08:52

Blindenbesuch

Die überaus enge und ständige Zusammenarbeit zwischen der Realschule und der Grundschule in Schöllnach wurde nun erstmals auch auf den Sachunterricht ausgedehnt.

Die Lehrkräfte der Grundschule und der Realschule, Sandra Regier und Claudia Eder hatten zusammen das Unterrichtsprojekt „Wie wir sehen“ vorbereitet. Herr Walter Bichlmeier, Vorsitzender des niederbayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, der bereits mehrfach in Schöllnach war, erzählte den Schülern aus den beiden Schulen über sein „Leben in der Dunkelheit“.

Nach einem schweren Motorradunfall verlor Herr Bichlmeier als junger Mann sein Augenlicht.

Er schilderte den interessierten Zuhörern, wie er gelernt hatte, mit dieser großen Einschränkung umzugehen.                

So zeigte er seine vielen Hilfsgeräte, die es ihm ermöglichen, seinen Alltag weitestgehend alleine und eigenständig zu meistern.

Viele dieser Gegenstände hatte Herr Bichlmeier auch mitgebracht und den Schülern demonstriert.

Selber ausprobieren durften dann alle das besondere Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel mit einem Würfel, auf welchem man die Punkte fühlen konnte, sowie einen speziellen Ball und Spielkarten für Blinde.

Außerdem konnten ein Meterstab, eine Farberkennungsgerät und sogar eine sprechende Uhr erprobt werden.

Zum Abschluss dieses interessanten Vormittages beantwortete Herr Bichlmeier noch ausführlich alle Fragen der Jungen und Mädchen.

Bevor er sich wieder auf den Heimweg machte, zeigte er den Kindern noch, wie er ganz alleine Treppen auf- und absteigen kann.

Damit sich die Kinder im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts oder auch des Biologierunterrichts noch weiter mit diesem Thema beschäftigen konnten, überließ Herr Bichlmeier äußerst aufschlussreiches Material den Schülern der beiden Schulen.

So bekam jedes Kind das ABC und ein kleines Gedicht in der sog. Braille-Schrift. Dabei mussten alle feststellen, wie schwierig es ist, nur mit Hilfe von erhöhten Punkten und seinem Fingerspitzengefühl diese Blindenschrift zu lesen.

 

 

Im Beitrag scrollen

 

Heute kein hitzefrei!